Start » Reiseberichte

Kreuzfahrt auf der AIDAsol

Öde, langweilig und bieder: Mit diesem Image hatten Kreuzfahrten jahrzehntelang zu kämpfen. Die hunderten Folgen der US-Serie “Love Boat” und ihres deutschen Clones “Traumschiff”, in denen sich Altstars durch banale Handlungsstränge in opulenter Szenerie auf See arbeiteten, verfestigten diese Bild zusätzlich.

Buchstäblich ein wenig frischen Wind in die eingefahrenen Routen der Seereisen-Veranstalter brachte AIDA Cruises mit der Idee, das Modell des Ferienclubs à la Robinson Club aufs schwimmende Parkett zu verlagern – plötzlich waren Kreuzfahrten auch cool.

Die AIDAsol ist das achte Schiff der Flotte und trägt wie alle ihre Schwesterschiffe den typischen Kussmund als Signet der Linie am Bug. Zwei weitere Schiffe, die AIDAmar und ein noch unbenanntes Schiff, will die Kreuzfahrtflotte bis 2013 in Dienst stellen.

Kreuzfahrtschiff AIDAsol (Foto: AIDA Cruises)

Sieben Bord-Restaurants auf der AIDAsol decken jede kulinarische Vorliebe ab: Vier davon werden als Buffetrestaurants geführt und öffnen bereits um sechs Uhr morgens. Frühaufsteher unter den Kreuzfahrern trifft man dann im Markt Restaurant, dem italienischen Bella Donna Restaurant, dem asiatischen East Restauran oder im California Grill. Wer die Aktivität am Buffet lieber den zappeligen Youngsters überlassen möchte und die Idee der Kreuzfahrt mit “perfektem Service rund um die Uhr” assoziiert, speist à la carte in drei weiteren Restaurants: Das Rossini erfüllt die Ansprüche der Gourmets, im Buffalo Steak House und in der Sushi Bar lassen sich spezieller Gelüste bedienen.

Etwas ganz Besonderes ist das bordeigene Brauhaus: Das hier gezapfte Bier wird direkt an Bord gebraut.

Gutes Essen und feine Getränke sind neben den obligaten Landausflügen sicher das A und O einer gelungenen Schiffsreise. Damit die Kreuzfahrtreise aber nicht nahtlos in eine Crashdiät mit fett-verbrennenden Lebensmitteln nach der Ankunft zu Hause übergeht, gibt’s auf dem Schiff auch genügend Möglichkeiten, körperlich aktiv zu werden oder zumindest passiv ein wenig für den Körper zu sorgen: Wellness, Massage, Sauna und Gesichtsbehandlungen entspannen.

Und wo kreuzt die AIDAsol? Na, zum Beispiel in den Kanaren. Von Teneriffa aus geht es sieben Tage lang nach Funchal auf Madeira, La Palma, Las Palmas auf Gran Canaria und LAzarote wieder zurück zum Ausgangshafen in Santa Cruz auf Teneriffa. Das All-Inclusive-Paket startet mit Preisen ab 599,00 Euro pro Person, aber wer ein Last-Minute-Schnäppchen ergattert, kann mit ein wenig Glück auch günstiger Urlaub machen.